Sonntag, 18. März 2012

Akkordarbeit zu Entspannungszwecken

Ich liebe Massenproduktion, aufrichtig. Es hat etwas meditatives, die immer gleichen, routinierten Abläufe. Dabei den Stapel wachsen zu sehen.
Die unendliche Vielfalt an Kombinationsmöglichkeiten fasziniert und begeistert mich jedes Mal aufs Neue. Keine zwei Mützen sind identisch.
Außerdem bekomme ich so die Möglichkeit, möglicht viele tolle Stoffe anzuschneiden.

46 an der Zahl sind vergangene Woche "nebenher" entstanden, eine ist noch zugeschnitten. Alle (bis auf einen Ausreißer) haben eine einfarbige Seite mit eingesticktem Stern und eine aus gemustertem Jersey, so hat man für jedes Outfit die passende Mütze parat.



Kommentare:

  1. omg!!!!! wie fleißig du warst!!!! und soooooo schön!!!! *_*

    glg sandra

    AntwortenLöschen
  2. Wow!Wirklich beeindruckend so alle nebeneinander!
    Und nun ab in den Dawandashop! ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Wow ....
    Ich habe gerade am wochenende meine erste Mütze an meine Schwester verschenkt ,sie hat sich riesig gefreut ....
    Nun muß das Baby nur noch kommen ...
    GLG Bea

    AntwortenLöschen
  4. 46????? Bist du wahnsinnig? ;)))
    Aber richtig toll sind sie geworden! Dieses Schnittmuster will ich ja schon lange ausprobieren.
    schönen Wochenanfang,
    Nici und die starken Männer

    AntwortenLöschen
  5. woooow,Du warst aber fleißig,das schaut aber auch echt toll aus so viele bunte Mützen :-)

    LG Bettina

    AntwortenLöschen
  6. ....hammer ....soviele wunderschöne Mützchen...die werden aus den Händen gerissen werden;)

    lg Marion

    AntwortenLöschen
  7. Du bist unglaublich. Am liebsten würde ich ja alle Mützen hierher ordern :-)

    AntwortenLöschen
  8. Du bist unglaublich!!! Einfach genial.

    AntwortenLöschen
  9. *wow* klasse, so viele wunderbunte mützchen...fleißig-fleißig
    glg chrissy

    AntwortenLöschen
  10. unglaublich...toll

    Süsse Grüsse
    Karin

    AntwortenLöschen
  11. Die Zahl klingt wirklich reichlich unwirklich. Was für eine wahnsinns Arbeit. Mich würde es ja eher wahsinnig machen so viele Einzelteile zuzuschneiden und dann erst zu nähen! Aber deine Kreationen sind jedesmal wieder eine Augenweide!
    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  12. Wahnsinn, was für eine Menge Mützen... eine schöner als die andere!

    AntwortenLöschen
  13. wahnsinn, und ich könnte mit sicherheit jede davon gebrauchen :) Toll

    AntwortenLöschen
  14. Das mit dem "Akkord" kenne ich nur zu gut. Ich probiere auch immer gern viele verschiedene Stoffkombinationen mit ein und demselben Schnitt aus und freu mich über die bunten Ergebnisse.
    Deine Mützen sind super, fällt schwer sich für die schönste zu entscheiden ;)
    (nochmal) LG Sylvia

    AntwortenLöschen
  15. WOW ! wie lang dauert nach dieser optimierung noch die fertigung einer dieser süssen teile?

    das machste doch jetzt im schlaf, oder?

    sei ganz lieb gegrüsst
    marina

    AntwortenLöschen
  16. mensch und noch ein frägchen .... welcher schnitt ist das denn?
    glg marina

    AntwortenLöschen
  17. Das ist natürlich mein Wendezipfelmützenschnitt :)

    AntwortenLöschen