Montag, 25. März 2013

Täschchenwahn

Ich dachte, ich bin nicht so der Täschchen-Näher. Auch, wenn ich selbige schon immer liebe. Ich sollte mir noch viel mehr Gründe einfallen lassen, warum man dringend eine große Auswahl winziger Täschchen dabei haben muss. Zum Beispiel für, ähm, Pflaster. Oder Labello. Oder Kleingeld. Oder Karten. Busfahrkarten. Bonbons. Gewonnen, ich mops mir auch ein paar.
 
Ein Satz kleiner Reissverschlusstäschchen, natürlich komplett gefüttert und mit Sternenwebband am Schieber.
 Universell passende Handyhüllen gabs auch dazu. Mit Klettverschluss und leicht wattiert. Da passen tatsächlich alle Modelle rein, die ich gefunden habe.
 Hier noch die vier Vorläufer Modelle, am Telefon meienr Schwester orientiert. Für meine gurken etwas zu klein, die weissen und schwarzen Luxusmodelle passen aber. Super auch für Digitalkameras (hab ich eben festgestellt).

Das ist erst der Anfang von meinem Rausch am Wochenende. Der Rest kommt später, jetzt gehe ich die Kinder holen und meine Sachen im Cafe nimmersatt einsortieren, wo sie von morgen bis Donnerstag erhältlich sein werden. Ich bin auch da und freue mich auf euren Besuch!

Kommentare:

  1. Wow,ich find ja solche kleinen Täschlis auch immer süß ;-)

    LG Bettina

    AntwortenLöschen
  2. oh, das klingt cool, viel Spaß und Erfolg dort :)

    AntwortenLöschen
  3. So kleine Täschchen sind unerlässlich... ich mag sie auch sehr gerne und nutze z.B. eins für meine schnelle-erste-hilfe-homöopathie-zum-mitnehmen...

    Liebe Grüße Anny

    AntwortenLöschen
  4. Deine Täschchen sind herzallerliebst! :-)
    LG
    Ina

    AntwortenLöschen
  5. Die sehen ja alle klasse aus. Super!!!

    Liebe Grüße! Katrin

    AntwortenLöschen
  6. soooo viel!!! und so schön bunt aus tollen Stoffen!!!

    Toll!!

    Weiterhin viel Spaß
    Stefanie

    AntwortenLöschen
  7. von den kleinen Täschlis kann Frau nie genug haben :-) oder junge Damen mit 11 Jahren :)

    AntwortenLöschen