Freitag, 18. Juli 2014

Jeanspunktekleid

Vor einiger Zeit habe ich schon den Teaser auf Instagram gezeigt, hier kommt jetzt das Kleid komplett: Webware im Jeanslook mit Punkten, roter Paspel und roten Knöpfen, mehr brauchte ich nicht zu meinem Glück.
Der Schnitt ist das Trägerkleid mit Käppchenärmeln in 104, vorne mit Knopfleiste versehen und durch einen Bubikragen und Taschen ergänzt. Ein Blusenkleid, sozusagen.
Die Knopfleiste ist echt, richtige Knopflöcher und Knöpfe. Ich liebe es, ihr müsst das versuchen, es ist so viel einfacher und effektiver als gedacht.
Der Bubikragen ist zugegeben an der Obergrenze größentechnisch, aber gut. Der musste einfach sein bei diesem Kleid und der Nächste wird kleiner.
Die Tasche besteht aus einem Stück, dabei ist der obere Teil umgeklappt und mit einem Knopf fixiert. Der Eingriff ist quasi hinter der Klappe. Dieser Effekt gefällt mir sehr.
Auch die Armausschnitte habe ich mit Paspel versehen. Das funktioniert nur, weil der obere Teil des Kleides innen mit Belegen versehen ist. 
Das Präsentieren des Kleides hat gefügte Ewigkeiten gedauert, aber ich MUSSTE es einfach am Kind fotografieren. Dieses schnelle Knittershooting hat mich nur eine Laufradfahrt zum Kindergarten gekostet. 
 Jetzt ist genug, ok, Mama?
Und jetzt pssst, nicht verraten, dass sie eh hätte fahren dürfen...