Mittwoch, 4. März 2015

Drei Schwestern...

...werden es sein, wenn man der Prognose der Ärzte glauben darf. Was beim großen Sohn auf Skepsis stieß, erfreute die Tochter sehr: Zwillingsmädchen für Partnerlook Kleider! Das war tatsächlich einer der ersten Pläne, sie wollen dann alle das gleiche Kleid tragen, in rosa. Sagt die Tochter. Ok, ganz so weit bin ich noch nicht, rosa hatte ich gerade nicht parat. Aber dafür amüsiere ich mich mit einem weiteren Gedanken: Kombistoffe an den Zwillingen kombinieren. 
Den ersten Versuch habe ich hier mit den neuen Meerjungfrauenstoffen von Lillestoff gestartet. Meerjungfrauen gehen ja wohl immer für kleine Mädchen. Mir persönlich haben es die Wale besonders angetan. Also gab es für jeden Zwilling ein Babykleid in 62 und für die große Tochter ein Raglankleid, das beide Stoffe vereint. 
Fototechnisch hatte ich mir das zugegeben ergiebiger vorgestellt, es gleicht eher einem Suchbild. Erkältungsrunde Nr. 2 sei Dank verzichte ich jetzt aber auf weitere Versuche und zeige lieber endlich wieder was. 
Das Raglankleid ist wirklich ganz schlicht gehalten, mehr braucht es bei dem Muster nicht. Zu Jeans und Uni-Leggings mag ich das gerne so. 
Die Babykleider sind ein spontanes Herzensprojekt. Bei Sonnenschnuckel konnte man vor einiger Zeit schon eins erspähen, es ist einer der Schnitte, die ich "im Geheimen" vorbereite und vereinzelt schon ausprobieren lasse. Angelehnt an das Babyshirt ist das Babykleid um die Schultern etwas schmaler geschnitten und schlicht A-Linienförmig oder alternativ geteilt und gerafft wie meine damaligen Lieblingskleider vom großen Töchterchen. 
Passende Leggings oder Pumphosen dazu, ich stehe dazu, ich zieh auch Babys mal ein Kleidchen an. 
Wem das all zu unpraktisch ist oder wenn es ans Krabbeln geht, dann bleibt ja noch die Tunikalänge. 
Das sind natürlich nicht die einzigen Babykleider ihrer Art, ich konnte mit ein paar weitere Experimente nicht verkneifen. Oh weh, ich mag die so. Gut zu wissen, dass ich einen Notfallvorrat an Kleidung von den letzten Kindern habe, für den Fall, dass doch ein Junge dabei ist, was? 
Es mag übrigens unwahrscheinlich klingen, aber ich habe seit Freitag wieder die meiste Zeit im Bett verbracht. Verdammte Killerseuche! Ich wollte probenähen lassen und meinen Klimperklein-Geburtstag muss auch nachgefeiert werden. Aber läuft ja nix weg, ich bin jetzt wieder ein Mensch, nun kanns weiter gehen!