Montag, 9. November 2015

Wickelschlafis erste Generation

Komisch eigentlich, drei Kinder lang konnte ich Anzügen mit Fuß nur sehr wenig abgewinnen. Die müssen stets genau passen, sonst verheddern sich die Füße schneller als man gucken kann irgendwo im Anzugkörper und das Baby mutiert zum frustrierten Knoten. 
Natürlich besitzen wir trotzdem ein paar Modelle gehabt und fünf Kinder haben gereicht, um die entscheidenden Eckpunkte auszumachen und mir ermöglicht, nachdem ich diesen seltsamen Anfall von Schlafanzug-mit-Fuß-Liebe diagnostiziert hab, ein eigenes Schnittmuster zu basteln. 
Und Prototypen zu nähen, im Zwillingslook, aus dem putzigem Pilzgestöber Jersey von lovely for long. Der schrie einfach Zwillinge. 
Gewickelt, ist klar, ich mag gewickelt. 
Mit Bündchen/Einfassung und Beleg auf der anderen Seite, für eine breite, auch beim Strampeln lückenlose Überlappung.
 Und der neuen Generation Fuß. Die Kappe mündet in die Seitennaht. Das näht sich super und ermöglicht theoretisch eine Knopfleiste zum Wickeln im Schritt, trotz Fuß. 
Der Gummizug an der Ferse hält den Fuß zusätzlich sicher an seinem Platz, sodass auch eine Größe Zuwachs toleriert werden würde. 
 Die Anzüge haben Größe 68 und die Mausis sind (heute frisch gewogen und gemessen) 70cm lang. Ich kanns kaum aushalten, wie süß sie in ihren Anzügen sind. 
Jetzt bitte etwas Zeit, um dreihundertfünfundsechzigtausend davon zu nähen und ein paar Fotos für eine Anleitung zu schießen.