Sonntag, 4. September 2016

Coole Hose, Leggings und Schlupfshirt aus "Babyleicht"

Wow, das ist ein Monsterposting heute. Vielleicht hätte ich meine Aufteilung überdenken sollen, haha, denn von diesen drei Basic-Schnitten habe ich wirklich viele genäht, eigentlich trägt jeden Tag mindestens ein Baby ein Kleidungsstück von diesen Drei. Übrigens: Alle Kleidungsstücke im Buch sind diesmal von Größe 44 bis 98 enthalten!

Die coole Hose mit falschem Eingriff kennt ihr ja schon aus der Dawanda "Nähkästchen" Sendung. Eine eher schmal geschnittene Hose mit weichen Bündchen und pfiffigen Details, die sie für Anfänger wie Fortgeschrittene zum Lieblingsstück macht. In der Anleitung im Buch wird die Hose mit doppeltem Faden abgesteppt. Dabei werden wie beim Zwillingsnaht-Nähen zwei Garnrollen installieren, aber beide Fäden durch das Öhr einer Nadel gezogen. Das macht die Naht deutlicher sichtbar als mit einfachem Faden, aber schneller und unkomplizierter genäht als mit dreifachem Geradstich. Im Buch gibt es einige Fotos zur Anleitung, die wesentliche Schritte verdeutlichen, dank der Sendung aber auch eine Videoanleitung auf Dawanda!
Wenn man den Eingriff einfach nicht mit übernimmt, kann man in wenigen Minuten eine coole Basic-Hose nähen, wie diese Lieblingshose aus Lillestoff Jeansjersey...
 ...oder nach Lust und Laune pimpen, damit die Hosen immer wieder ganz neu daher kommen, wie dieses Trio aus Nosh Denim Sweat. 
Cooles Dekoband (über Alles für Selbermacher vor einiger Zeit) und seitliche Covernähte...
 ...romantische Blümchen und flauschige Neonpaspel von Farbenmix in den Seitennähten...
 ...oder wie hier, mit Ösen und seitlich aufgenähtem, glitzerndem Falzgummi (über Mut mit Stil)
So sehen im Übrigen viele meiner Fotos aus, wenn ich nach Designbeispielen suche, hahaha. Hier sieht man jedenfalls eine simple Hose und dazu das Schlupfshirt. 
Bei meinen Probenäherinnen gibt es viele tolle Hosen zu bewundern:




 Womit wir beim nächsten Schnitt wären: Das Shirt mit asymmetrischer Ausschnittlösung. Es hat mitwachsende Ärmelbündchen und ist durch den besonderen Ausschnitt sehr leicht anzuziehen. Es eignet sich perfekt, um es unter die Strampler oder die Latzkleidung zu ziehen, da es recht schmal sitzt und daher nicht krumpelt.
Diese Zwillingsshirts sind aus den wundervollen, exklusiven Design aus der Feder von Bienvenido Colorido in Zusammenarbeit mit Swafing entstanden. Der Sweat ist ganz leicht und sehr elastisch, sodass er sich auch für Shirts eignet. 
Die brillianten Farben der Elefanten haben es mir wirklich sehr angetan. Mit so einem Farbtupfer an meiner Seite kommt keine trübe Laune auf. 
Aber auch und gerade aus einfachen Basicstoffen mit kontrastfarbenem Bündchen kommt die raffinierte Schnittführung gut zur Geltung. 
Schaut euch unbedingt die Shirts der Probenäherinnen an!






Bei der Leggings musste ich jetzt wirklich etwas nach Beispielfotos suchen, da die eigentlich immer am Kind sind. Daher komme die Fotos einfach direkt aus dem Leben. 
Die Leggings sitzt schmal, am Po gut über der Windel und vorne tief genug, um auch Speckbäuche nicht einzuengen. 
 Dieses Modell ist ein besonders geliebtes Teil aus JNY Leojersey...
 ...und diese freakige Neonblumen Leggings (Stoff über Aladina) links ist mittlerweile auch sehr abgetragen. Ich lieb mein Mopsi darin. Anfangs konnte ich die Säume noch eingeschlagen, mittlerweile passen sie exakt. Was sind die Mäuse gewachsen...

Nun lasse ich euch noch die Links zu den Seiten meiner Probenäherinnen da, dort könnt ihr jede Menge tolle Beispiele bewundern:





1 Kommentar:

  1. Deine Sachen sind super schön geworden und ich kann es kaum abwarten das es Dein Buch zu kaufen gibt bei den vielen Designbeispielen.

    LG julia

    AntwortenLöschen