Montag, 17. Oktober 2016

Opajäckchen

Vielleicht erinnert sich der ein oder andere an mein gepunktetes Strickjäckchen von vor einem Jahr? Da lag sie noch, die winzige Maus, jetzt flitzen beide durch die Gegend und fangen an zu reden. Ganz schön alt sind sie geworden. 
Ok, noch nicht Opa-Alter, aber der Gedanke an Großväter drängt sich bei diesem Jäckchen ein bisschen auf, oder? Dem Farbschema bin ich treu geblieben, dieses Mal kam allerdings leichter Sweat, Jenna melange von Swafing, zum Einsatz. Graumeliertes Bündchen (wie immer) und die geschlossenen Jerseydrücker von Snaply. 
 Aufgesetzte, oben eingefasste Taschen...
 ...und Ellenbogenflicken runden den Look ab und lassen die einfarbige Jacke alles andere als langweilig aussehen. 
 Gerade bei Jacken finde ich weniger oft mehr, damit sie zu möglichst Vielem passen. 
Die Strickjacke ist zusammen mit Wickelshirt und Wickeljacke ganz oben auf meiner eBook-Liste und ich hoffe so sehr, noch einige abarbeiten zu können, bevor ich mich ins nächste Buchprojekt stürze (ich muss irre sein, haha). 

Kommentare:

  1. Nein Pauline, irre bist du nicht! Ich bewundere dein Organisationstalent, dass Du das alles schaffst!
    Das Jäckchen finde ich ganz zauberhaft! Bei Jäckchen muss es bei mir auch eher schlicht sein, auch wenn ich sonst gerne Kinder in bunt sehe...
    Auf dein nächstes Buchprojekt bin ich sehr gespannt!
    Liebe Grüße
    Natalja

    AntwortenLöschen
  2. Ich find`s toll. Wie machst Du das immer mit den Bündchen und Einfassungen, beneidenswert. Schlicht und einfach schön ! Bin schon gespannt aufs neue Buch ;-).

    AntwortenLöschen
  3. Das Jäckchen sieht wunderschön ( schlicht !!) aus - das gefällt mir sehr :) und unglaublich, wie Du das alles so organisiert kriegst <3

    AntwortenLöschen
  4. Hihi, ich kann dir nicht sagen wie sehr ich mich über diese Neuigkeit freue. Das Jäckchen hatte ich gesehen und war sofort verliebt. Seitdem war ich schon neugierig wann und in welcher Form es den Schnitt wohl geben wird. Vielleicht geht er ja auch in den größeren Größen gut? Egal wie, ich bin gespannt. Du bist wirklich der Wahnsinn, was da noch alles kommen soll! WOW!
    Lg Janina

    AntwortenLöschen
  5. Ach was ... Opajäckchen ... liebe Pauline, das Jäckchen ist super, schlicht und passt zu allem. Bei Jacken finde ich, ist das wichtig, sie möglichst schlicht und uni zu belassen. Alles andere kann farbig sein. Liebe grüße von antons muddi katja

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Pauline, so ein tolles Jäckchen...sehr, sehr süß!!
    Ich hätte allerdings noch eine andere Frage an dich: Ich würde für meinen Kleinen gerne den Kuschelanzug nähen, hätte aber da gerne eine "zwergige" Kapuze, so eine eher dreieckige mein ich;)
    Denkst du man könnte die Kapuze von der Raglanbaby Jacke aus deinem ersten Buch daran verwenden??? Ich bin da beim Kombinieren von Schnitten ja eher ein Angsthase... Dankeschön für deine Hilfe schonmal!!!!
    liebe Grüße von Ju

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Ju,
      ohne Anpassungen geht das nicht, aber du kannst das anpassen. Miss den Halsausschnitt vom Kuschelanzug und die Unterkante der Kapuze und kürze vorne, was zu viel ist.
      Liebe Grüße, Pauline

      Löschen
  7. Hallo,

    ich hab gesucht und gesucht - leider finde ich den Schnitt weder in deinen Büchern noch als Ebook. Vielleicht habe ich es einfach übersehen. Würde mich sehr über eine Rückmeldung freuen.

    Viele Grüße aus Neumünster

    AntwortenLöschen