Dienstag, 6. Juni 2017

KLIMPERKLEIN: Leggings und Treggings



Die Oberteile im KLIMPERKLEIN-Buch habe ich nun größtenteils vorgestellt, widmen wir uns die nächsten drei Tage dem „Für Unten“ im weitesten Sinne.
Den Anfang machen dabei die Leggings und die Treggings, auf die ich nun näher eingehen will.
Die Leggings ist ein klassischer Basisschnitt und ebenfalls bekannt aus dem Babyleicht-Buch. Im Buch ist die Ringelhose aus Lou-Blockstreifen mit dem Simplen Shirt aus Tupfenjersey kombiniert, was super passt, wie ich finde. Sie hat eine bequeme Leibhöhe und auf ausdrücklichen Wunsch der Probenäherinnen eine großzügige Beinlänge, damit auch bei wilden Turnübungen alles passt und sitzt. Die Leggings sitzt schmal, wie eine Leggings halt sitzen sollte und wird mit gesäumtem Bein und eingenähtem Gummizug blitzschnell genäht, sodass es auch gerne ein paar mehr werden dürfen.
Die Probenäherinnen haben ganz tolle Modelle gezaubert, die ihr hier sehen könnt:
Die Treggings ist eine für Jeansjersey und Sweat optimierte Hose, die alle Details einer Jeans aufweist, während sie genau so bequem wie eine Leggings ist. Der angesetzte Gummibund, der falsche Eingriff, die angedeuteten Taschen vorne und Sattel und echte Taschen hinten, abgerundet durch Steppnähte mit dreifachem Geradstich in „Jeansnahtfarben“, die Treggings im Buch sehen genau so aus wie echte Jeans und machen trotzdem jede Bewegung mit. Man kann sie toll zum Hoodiekleid oder einfach zum schmalen Shirt kombinieren und sieht einfach noch etwas „angezogener“ aus als in einfachen Leggings. 
Beispiele meiner tollen Probenäherinnen findet ihr hier: 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen