Donnerstag, 1. Juni 2017

KLIMPERKLEIN: Simples Shirt und T-Shirt


Heute geht es los: Ich habe die Ehre, euch die fantastischen Werke meiner Probenäherinnen zum am 14.6.2017 erscheinenden KLIMPERKLEIN-Buchs präsentieren zu dürfen. Dabei stelle ich jeden Tag 2-3 Schnittmuster genauer vor und verlinke euch die Blogbeiträge der Probenäherinnen, damit ihr stöbern gehen könnt...

Den Anfang macht das simple Shirt mit den angeschnittenen Ärmeln und dem asymmetrischen Saum. Es besteht nur aus zwei Schnittteilen, die an den Schultern und seitlich zusammengenäht werden. Der Hals bekommt ein schmales Bündchen oder eine Einfassung, die Unterkante, die hinten länger ist als vorne, wird gesäumt und die Ärmel wahlweise gesäumt oder mit einem gekrempelten Bündchen versehen. Beide Varianten sind im Buch beschrieben. 
Das fliederfarben-melierte, gesäumte Shirt besticht im Buch zusätzlich durch ein cooles, geometrisch inspiriertes Bügelbild. Dabei werden Dreiecke aus zwei Farben Bügelfolie mit einer Schablone ausgeschnitten, angeordnet und aufgebügelt. Ein Plotter ist dabei nicht notwendig, Stift und Schere reichen aus. Es kann sehr einfach sein, individuelle Verzierungen auf Kleidungsstücken anzubringen, die dazu auch noch cool aussehen. Es war mir ein Anliegen, mit diesem Buch zu zeigen, dass dazu keine teuren Hilfsmittel oder aufwendige Techniken notwendig sind und es auch für ältere Kinder viele Möglichkeiten gibt. 
Das gepunktete Shirt im Buch hat gekrempelte Ärmelbündchen aus Unijersey. Diese werden als breites Bündchen auf voller Weite und doppelter Breite zugeschnitten, normal wie Bündchen ungedehnt angenäht, aufgeschlagen und mit einigen Stichen fixiert. Ein toller Effekt mit wenigen Handgriffen! Es gefällt mir in diesem Buch besonders, dass solche kleinen Spielereien explizit im Text mit Modellfoto als Variante erklärt werden.
Beispiele meiner lieben Probenäherinnen findet ihr hier:
Tüdeltante
Ninnananna
Caraluna
Minchens Einzelstück
Piechens
Wunschkind
Hummelswerk 
Ein paar kleine Schnappschüsse von uns habe ich auch:
 (Gern getragen, wie man sieht...)

Das legere T-Shirt ist das perfekte Sommerteil für die Jungs. Als klassisches Kurzarmshirt kann es mit einer modischen Passe und einer aufgesetzten Brusttasche genäht werden oder ganz einfach am Stück als Basicteil, das viel Platz für Applikationen oder Bügelbilder bietet. Beide Varianten sind im Buch erklärt.
Ich habe einen sehr schmalen und einen eher breit gebauten Sohn und mag Langarmshirts gerne körpernah, T-Shirts für den Sommer aber immer luftig weit geschnitten. Dieser Vorliebe trägt dieses Schnittmuster Rechnung. Die Ärmel sind etwas länger und ebenfalls lässig geschnitten, wie man es von klassischen Herrenshirts gewohnt ist.
Die Passe setzt gemusterte Stoffe in Szene, ohne sie bei den größeren Größen überladen zu wirken zu lassen. Die Brusttasche verleiht zusätzlich das gewisse Etwas. Ich liebe diesen Look, egal in welchem Alter. Sterne und Unistoffe, zusammen mit graumeliert, das entspricht genau meinem Geschmack. 
 T-Shirt Basics kann man außerdem nie genug haben. Superschnell genäht ist so ein gesäumtes Shirt und bietet ganz viel Raum für Kreativität. Die aufgenähte Applikation ist Teil des „Surfing“-Exklusivstoffes aus der Feder von Lila-Lotta, einen herzlichen Dank an dich, Sandra, für die wunderschönen Designs! Das Motiv, bunte Surfbretter auf jeansblau (wir treffen den Stoff am Hoodietag wieder) wird durch einen breiten Streifen ergänzt, auf dem sich coole Surfermotive auf Weiß befinden: Einfach ausschneiden, aufnähen, fertig. Perfekt korrespondiert der Palmensweat der Skatershorts, die ich euch später noch vorstelle. Alle Exklusivstoffe treffen etwa Mitte Juni bei Swafing ein und gehen anschließend an den Stoffhändler eures Vertrauens raus.
Bei den Probenäherinnen gibt es tolle Shirts zu sehen:
Caraluna
Matis-Zauberwelt
Kuckucksblume
 Hier bei uns sieht das so aus:
 Dieses Shirt habe ich für das Covershooting vom KLIMPERGROSS-Buch genäht :)
Ich hoffe, euch gefällt der erste Teil, morgen folgen die Langarmshirts!

Ganz liebe Grüße,
Eure Pauline

1 Kommentar:

  1. Ich freue mich schon so auf das Buch. Das simple Shirt gefällt mir super. Ich hoffe, dass ich vorm Urlaub es dann noch schaffe, ein paar Shirts für meine Motte zu zaubern 😀

    AntwortenLöschen