Freitag, 27. Dezember 2013

Knopfkapuzenkleid und Verlosungsteaser

Nun haben wir es schon wieder fast geschafft, die Feiertage. Ich mag ja Alltag gerne. Hier läuft Ferienbedingt immer noch alles langsam. Raglanshirt und Raglankleid werden im Hintergrund optimiert, dazu ein "Geheimprojekt".
Aber ab und an gönne ich mir eine kleine Bastelei außer der Reihe. So entstand dieses Sweatkleid, auf speziellen Wunsch von Life as Art Moni. Das Besondere: Statt Seitennähten hat es Einsätze, die Nähte sind nach vorn und hinten verlagert und hier mit dekorativen Covernähten betont.
Das Kleid ist schmal und talliert, leicht ausgestellt und der Saum ist gerundet, hinten etwas länger geschnitten. Und endlich habe ich Gelegenheit gefunden, die ewig geplante Knopfkapuze auszuprobieren. So ganz das Wahre ist sie noch nicht, ich hab zwei weitere Entwürfe, die noch getestet werden müssen.
Aber seht selbst. Hier aus meliertem Swafing Sweat über Aladina und jeansblauem Bündchen, vor ewig über Michas Stoffecke gekauft.
 Der Stoff aus der Kapuze ist übrigens von Nosh, direkt aus Finland bestellt, soweit ich weiß ausverkauft.
Ich habe extra drei verschiedene Knöpfe angebracht. Die Schlaufen sind leicht selbst gemacht:
Eine Reihe Rollsaum mit der Overlock ohne Inhalt arbeiten, diese Raupe dann erneut mit einer zweiten Runde Rollsaum übernähen. Fertig.
 Ich übe noch mit meiner fast noch neuen Cover, der Babylock Coverstitch. Die Nähte sind alle von der linken Seite abgesteppt, so ist die  Unterseite der Covernaht außen.
 Die Tasche mit der Cover anzunähen wär noch ein bisschen cooler gewesen...

 Und nochmal von hinten...
Ich mag das Kleid tatsächlich sehr, es sieht entzückend aus an der Tochter, zu Jeans. Ich teste jetzt sofort eine weitere Kapuzenvariante, Stoffe liegen schon bereit.
 
Und hier der Teaser: Fix und fertig verpackt wartet dieses große Paket nur noch auf eine Adresse. Was mag da wohl drin sein? Kleiner Tipp: Ist grad im Trend, hehe.
Der Hauptgewinn steht hier nun schon seit Monaten parat, morgen wisst ihr mehr. Vielleicht kommt so der ein oder andere Enttäuschte doch noch zu einem vernünftigen Weihnachtsgeschenk...